Mentoring

Die Programme

via:mento und via:mento_international richten sich an promovierte Wissenschaftlerinnen der CAU Kiel, die sich nach der Promotion in Richtung einer Professur oder dauerhaften wissenschaftlichen Tätigkeit weiterqualifizieren. Die Zielgruppe besteht insbesondere aus wissenschaftlich tätigen Postdoktorandinnen, Habilitandinnen und Nachwuchsgruppenleiterinnen, aber auch Juniorprofessorinnen nehmen das Angebot wahr.

Die Programme leben von der Vielfalt der Mentee-Gruppe. Daher kommen in via:mento und via:mento_international Wissenschaftlerinnen mit verschiedenen fachlichen Hintergründen, unterschiedlichen Qualifikationen und Erfahrungen im deutschen und in anderen wissenschaftlichen Systemen zusammen.

Durch Kooperationen mit dem IPN - Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik, dem Institut für Weltwirtschaft (IfW Kiel) und den GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel sind auch Wissenschaftlerinnen dieser Kieler Forschungsinstitute berechtigt, an via:mento teilzunehmen.

 

Beide Programme sind in der Stabsstelle Gleichstellung, Diversität & Familie angesiedelt. Die Programmkonzepte orientieren sich an den Qualitätsstandards des Forum Mentoring e.V., dem Bundesverband Mentoring in der Wissenschaft. via:mento und via:mento_international sind Mitglieder im Forum Mentoring e.V. und im europäischen Netzwerk eument-net.

via:mento wird von Dr.'in Ruth Kamm koordiniert.

via:mento_international wird von Dr.'in Marta Chiarinotti koordiniert.

 
 
 
Kontakt

  • Dr.'in Ruth Kamm
    via:mento
    Christian-Albrechts-Platz 4
    24118 Kiel
    Raum 1410a
    Tel.: 0431/880-1833
    rkamm@gb.uni-kiel.de

    Dr.'in Marta Chiarinotti
    via:mento_international
    Christian-Albrechts-Platz 4
    24118 Kiel
    Raum 1407a
    Tel.: 0431/880-1018
    mchiarinotti@gb.uni-kiel.de

     
     
Kalender
Eindrücke aus via:mento

  • „Die Workshops von via:mento haben mir sehr bei der Beantwortung der Frage geholfen, was ich gerne beruflich machen möchte und wie ich meinen Lebenslauf noch einmal selbstkritisch lesen sollte. Durch den Austausch mit den anderen Mentees habe ich Einblicke in die unterschiedlichen Logiken und Herausforderungen einzelner Disziplinen gewonnen und schließlich haben die Netzwerkabende mir auch außeruniversitäre Perspektiven aufgezeigt, über die ich vorher noch überhaupt nicht nachgedacht habe.“

    Teilnehmerin 2014 - 2016

Forum Mentoring e.V.

  • Logo Neu_Forum Mentoring 
    via:mento und via:mento_international sind Mitglied im Forum Mentoring e.V., dem Bundesverband für Mentoring in der Wissenschaft in Deutschland. Sie orientieren sich an den Qualitätsstandards des Forums.